Veranstaltung: Aktuelle Betrachtungen auf den NSU Prozess

Der Nationalsozialistische Untergrund

Der Nationalsozialistische Untergrund ist ein Netzwerk von Kameraden mit dem Grundsatz – Taten statt Worte –

Mit dieser Selbstbeschreibung präsentierte sich der Nationalsozialistische Untergrund in einem Bekennervideo der Öffentlichkeit. Ihm werden mindestens zehn Morde und drei Bombenanschläge zugerechnet. Trotzdem ist mehrere Jahre später in der Öffentlichkeit noch immer relativ wenig zu den Umständen der Taten bekannt. Eine seit Beginn des Prozesses gegen Beate Zschäpe und ihre Mitstreiter*innen von Zivilgesellschaft und Medienöffentlichkeit geforderte restlose Aufarbeitung der Taten wird dabei vor allem durch die Sicherheitsbehörden selbst behindert.

Dr. Björn Elberling, der die Nebenklage im NSU-Prozess vertritt und Felix Hansen, Initiator des Projekts NSU-Watch – Aufklären & Einmischen werden den bisherigen Prozess darstellen. Sie berichten von Nazistrukturen, Ignoranz und bewusster Täuschung, von den Möglichkeiten und Grenzen parlamentarischer Aufklärungsarbeit und von institutionellem Rassismus.

 Donnerstag, 4. Juni 2015 um 19 Uhr @ Alte Mensa
 Olshausenstraße 40, Uni Kiel

Eine Veranstaltung von ich krieg zustaende in Kooperation mit der Rosa Luxemburg Stiftung Schleswig–Holstein und Campus Grüne Kiel.

Material: Flyer // Plakat